13. Wanderruderregatta Straubing- Deggendorf

Veranstalter:

Straubinger RC von 1881 e.V. und Donau RC Deggendorf 2001 e.V.

Termin:

Samstag, 5.10.2019 ab 9.00 Uhr Start: Auf Höhe des Bootshauses des Straubinger RC Ziel:

Auf Höhe des Bootshauses des Donau RC Deggendorf Streckenlänge: 36 Kilometer, keine Schifffahrtssperre Startzeiten: 10.00 Uhr Massenstart für alle Wander-Ruderboote, diese müssen bis spätestens 16.00 Uhr im Ziel sein. Ab 9.00 Uhr Einzelstart der C-Gig Doppelvierer im Abstand von 1 Min., welche die Strecke nach dem Welsersystem auf Zeit fahren.

Einteilung:

Damen Wertung Herren Wertung Mixed Wertung (mind. 2 Damen/Boot, ansonsten Wertung bei den Herren) Städteachter-Rennen offen, 8+ OFF/keine Unterteilung. Es wird nur bei ausreichender Teilnehmerzahl gestartet (mindestens 3 Boote pro Kategorie.) Renngemeinschaften sind nur nach Rücksprache mit dem Veranstalter zugelassen. Mindestalter: 15 Jahre

Meldegebühr:

Pro Rennmannschaft: 4x+ 45,00 €, namentliche Meldung verbindlich; 8+ 75,00 €, namentliche Meldung verbindlich;

Wanderruderer:

7,50 € pro Person

Die Meldegebühr ist bis zum 1. Oktober 2018 auf das Konto des DRCD bei der Raiffeisenbank Deggendorf (IBAN DE85 7416 0025 0000 0028 36, BIC GENODEF1DEG) oder spätestens am Regattatag bis 9.00 Uhr im Regattabüro Straubing zu bezahlen. Für die Startnummern ist eine Kaution von 10,00 Euro zu hinterlegen. Die Boote des Straubinger RC und DRC Deggendorf sind frei, Teams aus dem Ausland zahlen 50 % des Meldegeldes.

Meldungen:

Meldungen mit Jahrgangs-Angabe an wanderruderregatta@gmail.com

Meldeschluss:

Mittwoch, 25.09.2017, 18.00 Uhr Preise: Pokale für die Tagesschnellsten jeder Kategorie. Der Gesamt-Tagesschnellste erhält einen Wanderpokal. Die Siegerehrung erfolgt ab ca. 14.00 Uhr. Der Ort wird mit dem Meldeergebnis bekannt gegeben. Jeder Teilnehmer erhält ein kleines Geschenk.

Quartiere:

Internet:

http://tourismus.meinestadt.de/deggendorf/uebernachten, Touristen-Information, Tel: 0991/2960 535, tourismus@deggendorf.de

Achtung:

In jedem Boot muss mindestens eine erfahrene Person sein, die der Schifffahrts-regeln kundig ist. Die Teilnahme an der Regatta erfolgt auf eigene Verantwortung. In jedem Boot müssen Rettungswesten vorhanden sein. Hierfür sind die Obleute der Boote verantwortlich.